top of page

Ententeich oder Adler? Roger-, Alinghi-, Odi-Fieber nun Sergio-Fieber?

Als wäre Roger Federer back on Court. Die Nachricht heute Morgen hat mich gefreut. Kenne ich Sergio Ermotti persönlich? Nein - einige Kollegen durften mit ihm zusammenarbeiten und mein Bild aus den Medien hat sich bestätigt. Für mich ist Sergio Ermotti der Inbegriff von New Work und Future Learning. Er verbindet Moderne und Traditionelle Werte und steht für Menschlichkeit in der Businesswelt; für eine authentische, ehrliche Menschlichkeit und scheut auch keinen Ice Bucket Challenge. Sergio Ermotti wird einer agilen und haltgebenden Figur gerecht, die es in der Transformation braucht. Was mich beeindruckt ist sein "lebenslanges Lernen" und ich bin auch überzeugt er wird den Wert Nachhaltigkeit in allen belangen vertreten. Ich denke für alle Adler der Schweizer Wirtschaft ist heute ein guter Tag und ja die Enten, sie quaken ja sowieso in ihrem Teich. Ziemlich erstaunt las ich einen "Enten-Kommentar", der erwähnte, dass Sergio Ermotti ja noch nichts vergleichbares in einem Leistungsausweis hat, was da bevorsteht. Erstens frage ich mich ob diese Ente begriffen hat, das wir in einer agilen Welt leben? Die einzige konstante heute ist die Veränderung. Das einzige was zählt sind Handlungskompetenzen. In den nächsten 10 Jahren soll sich mehr ändern als in den letzten hundert Jahren. Was diese Welt braucht sind mutige, wertbewusste Menschen mit persönlichen Kompetenzen. In diesem Sinne wünsche ich Sergio Ermotti "feel" Erfolg, gute Gesundheit und Resilienz und den Mitwind von Adlern in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Und noch ein letzter Gedanke zu meiner Schlagzeile. Ich liebe Sport und schaue regelmässig Tennis und Ski und durch meinen Sohn, der leidenschaftlicher Fussballer ist natürlich auch Fussball. Mich faszinieren die Emotionen, die durch den Sport verbinden. Was mich aber am Enten-Teich nervt...kaum wird bekanntgegeben, dass Sergio Ermotti wieder zur UBS geht, brodelt es zum Thema Boni, Gehälter etc. selbst die Enten, die ebenfalls dem Sport frönen und hier nie hinterfragen würden, was Gehälter angeht. Ich liebe Sport ich habe nichts geben hohe Summen im Sport aber überlegen wir mal wie es mit der Verantwortung aussieht?

Vor 10 Jahren wurde ich an einem Anlass, den ich moderierte folgendes gefragt: "Dein Ziel ist es Menschen zu inspirieren - wenn du jetzt wählen könntest mit wem du Nachtessen gehen würdest für ein spannendes Gespräch...wer wäre das." Ich sagte Sergio Ermotti und alle waren erstaunt. Hätten sie wohl eher einen kreativen Kopf aus dem Showbusiness erwartet...

Begriffsdefinition: Ente = jammern, ständig, geplagt von Neid und Frust und sehen in allem das Negative.

Adler = Blick von oben, suchen sich die Chancen, glauben an sich selber und anderen und lernen von Menschen, die sie beeindrucken.


112 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page